5 Tipps für Reisen in Kambodscha und Vietnam

Tips für Individualisten, die gerne selbst ihre Reise planen oder es in Zukunft planen wollen.

Tip 1) Für die Einreise nach Kambodscha, benötigt man jedenfalls ein Visum, Kostenpunkt (Stand 01/2016) 30 USD, und ein aktuelles Passfoto. Mit „aktuell“ ist gemeint, dass es kein Jugendfoto sein soll. Meines war bei Einreise über ein Jahr alt, denn auf das Datum schaut dort niemand. Man erhält das Visum bei Einreise VISA ON ARRIVAL und muss es vorher nicht beantragen.

Für die Einreise nach Vietnam kostet das Visum, achtung, aktuell 85(!) USD. Gesalzen, aber das Land ist jedenfalls eine Reise wert. Wenn man nicht über einen der großen, internationalen Flughäfen wie Ho Chi Minh City, Hanoi oder Hoi An einreist, muss man das Visum im Vorfeld beantragen. Wir sind z.B. via Pnom Pehn über den Mekong auf dem Boot nach Vietnam eingereist, und hatten das Visum bereits in Österreich bei der vietnamesischen Botschaft ausstellen lassen. Wir hätten jedoch genauso gut zu einer Visaantragsstelle in Kambodscha gehen können. Wichtig ist nur zu wissen wie man einreist und ob man vorher ein Visum beantragen muss oder nicht, damit es keine Überraschungen gibt. Auch hier braucht man ein aktuelles Passfoto.

Tip 2) Cash mitnehmen. Bargeld ist immer gut als „Backup“ zu haben falls einmal die Kreditkarte nicht geht, man die Bankomatkarte verliert oder es vielleicht keinen Bankomaten gibt (so wie auf der Insel Koh Rong in Kambodscha). In der Region am besten amerikanische Dollar mitnehmen, jedoch haben wir im Notfall auch Singapur Dollar und Euros getauscht, da man Wechselstuben fast überall findet, wenn auch machmal  zu fraglichen Kursen getauscht wird. Im Notfall macht man das eben. 😜

Währungen: Die Währung in Kambodscha ist der kambodschanische Riel, doch nach der Hyperinflation ist die Währung praktisch nichts mehr wert und es wird mit US-Dollar bezahlt. Alles unter 1 USD wird mit dem Riel gehandelt, bzw. als Wechselgeld verwendet.

In Vietnam sieht es anders aus, hier zahlt man mit vietnamesischen Dong, US-Dollar werden jedoch oftmals auch akzeptiert z.B. im Hotel.

Tip 3) Spesen. Kostenlose Kreditkarte von DKB (Deutsche Kredit Bank) besorgen, da hier für die Abhebung keine Spesen auf europäischer Seite verrechnet werden. Im Reiseland selbst, kann die Ahebung bis zu 3-4% vom Betrag oder ein Fixum kosten z.B. 5 USD pro Behebung (Kambodscha), und dies ist of limitiert z.B. auf 2 Mio. Dong, das sind in etwa 80 Euro Summe pro Behebung. Also Bargeld mitnehmen und Spesen vergleichen, manchmal unterscheiden sich die Spesen bei zwei Bankomatkaten in der gleichen Straße. Vielleicht spart man sich in Summe keine riesigen Beträge, jedoch sind das unnötige Kosten, die man vermeiden kann.

Tip 4) Angkor Reisen. Der Hauptgrund nach Kambodscha zu reisen, ist für viele die Tempelanlage Angkor. Einen ausführlichen Reisebericht mit Tips zu den schönsten  Plätzen findet ihr übrigens hier. Mein Tip: reichlich Zeit einplanen, wir hatten insgesamt 3 Tage dort, da die Anlage riesig ist.

Tip 5) Touren vor Ort buchen bei den vielen kleinen Resebüros. Die Tourenangbeote online, vor allem von deutschen Anbietern, sind meistens total überteuert und keinen Funken besser, als wenn man vor Ort bucht. Daher zu Hause überlegen was man ungefähr sehen möchte, also so ein grober Plan, und die Details dann vor Ort klären. Tips für günstig reisen in Südostasien findet ihr übrigens in diesem Beitrag.

Habt ihr gute Tips? Dann hinterlasst doch einen Kommentar.

Viel Spaß beim Schmöckern. 👘 🏖 ⛩ Margarita

Beitragsbild: gemaltes Bild der Ha Long Bay in Vietnam, das wir im Chi’s Cafe in Saigon entdeckt haben. 

EMAIL
Facebook
Facebook
Google+
http://margute.com/2016/01/19/5-tipps-fuer-reisen-in-kambodscha-und-vietnam/
Twitter
SHARE
Pinterest
LinkedIn
Instagram
4 Responses
  • evuschka
    Januar 23, 2016

    hast du super zusammengefasst echt toll !!

  • Katja
    März 14, 2016

    Sehr schöne Zusammenfassung. Der Hinweis auf Bargeld und Kreditkarte finde ich sehr wichtig, denn eine gesunde Mischung aus unterschiedlichen Zahlungsmitteln ist immer die beste Lösung.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

scriptsell.neteDataStyle - Best Wordpress Services