Visual Diary: Whitsundays & Great Barrier Reef

Das größte Korallenriff der Welt ist wunderschön sowohl aus der Luft – über den Wolken – als auch auf hoher See. Ein grandioser Abschluss meiner zweimonatigen Australien und Neuseeland Reise letztes Jahr, ein Segelturn entlang der wunderschönen Inselgruppe Whitsunday Islands und Schnorcheln im inneren Great Barrier Reef. Was will man mehr?

Die Whitsunday Islands sind am besten von Airlie Beach zu erreichen. Airlie Beach widerum via Flugzeug ganz gut u.a. über Brisbane. Trips können bei Airlie Beach direkt gebucht werden, oder natürlich auch in anderen Reisebüros unterwegs an der Ostküste. Airlie Beach selbst ist ein netter kleiner Ort, jedoch zum Baden nicht unbedingt geeignet wegen der Krokos im Wasser. ;P Was das Schnorcheln betrifft, ist das „outer“ Great Barrier Reef sicherlich noch besser geeignet als das „inner“ Great Barrier Reef, wo wir unterwegs waren. Wer jedoch Segeln und Schnorcheln kombinieren will, ist auf diesem Trip genau richtig. Noch ein letzter Hinweis: Stingerseason beachten! Wir mussten Neoprenanzüge tragen. Daher, wen das stört, zur richtigen Zeit zum Riff fahren. Happy sailing & snorkeling.

Liebe Grüße, Margarita

EMAIL
Facebook
Facebook
Google+
http://margute.com/2016/03/22/whitsundays-great-barrier-reef/
Twitter
SHARE
Pinterest
LinkedIn
Instagram
3 Responses

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

scriptsell.neteDataStyle - Best Wordpress Services