Margutes Diary #2

Margutes Diary: mein persönliches „Reisetagebuch“. Wie schon in meinem ersten Post dieser Beitragsreihe habe ich berichtet, was ich unter dem Begriff „Reisen“ tatsächlich verstehe. Für mich ist es ein sehr vielschichtiger Begriff und versteht sich nicht immer nur örtlich, sondern beschreibt auch einen inneren Zustand. Dies kann über die eigene Weiterentwicklung in vielerlei Hinsicht gehen, eine Erweiterung des eigenen Horizonts. Es ist die Reise, auf die wir uns jeden Tag begeben. Sie beginnt jeden Tag sobald der Wecker läutet und wir uns fertig machen um ins Büro, in die Uni aber auch in unserer „freien Zeit“ uns zu Orten und Menschen zu begeben, die uns glücklich machen und uns wachsen lassen. In Margutes Diary schreibe ich daher über alles was in meinem Leben derzeit wichtig scheint und was sich sowohl innerlich als auch äußerlich tut.

margute-2_bearbeitet

Mit besserem Körpergefühl in den Frühling!

Das war mein Ziel mit meinem Experiment eine Woche Detox. Ich bin kein fanatischer Ernährungsjunkie, doch versuche ich immer wieder neue Elemente in den Alltag einzubauen, die mir sinnvoll scheinen und meinem Körper zu mehr Wohlsein verhelfen. Gelernt habe ich jedenfalls viel in dieser Woche: super Rezepte für wirklich tolle Suppen, wie viel die Ernährung tatsächlich zum guten Körpergefühl beiträgt und was es tatsächlich mit so manchen „Allergenen“ auf sich hat.

Für mich ist die frühlingshafte Jahreszeit eine ganz besondere. Zum Einen weil mein Geburtstag in immer größeren Schritten näher rückt im Mai, zum Anderen weil die Natur und die Menschen aus ihrem Winterschlaf erwachen. Alles blüht und erwacht zu neuem Leben, die Tage werden länger und die Sonnenstrahlen mit jedem Tag intensiver.

Upcoming: Perspektivenwechsel in Lissabon

Während der Frühling zu Hause einkehrt, wird es für mich wieder Zeit für einen kurzen Perspektivenwechsel. Im Juni steht ein Städtetrip in Portugals Metropole – Lisboa – an. Die Flüge sind gebucht und das AirBnB Quartier bestellt. Diesmal wird es ein Mädels Wochenende, daher lasst Euch überraschen, welche Ecken Lissabons meine Freundin und ich entdecken werden.

Bis dahin werde ich noch einige Beiträge posten zu unserer Reise nach Vietnam und Kambodscha. Obwohl diese Reise schon einige Monate her ist, habe ich es noch immer nicht geschafft die Fülle an Eindrücken zu verarbeiten.

Das war ein kleiner Auszug aus meinem Diary. Ich freue mich über Kommentare, wie Euch diese Beitragskategorie gefällt bzw. was Ihr gerne darüber hinaus lesen würdet.

Bis bald, Eure Margute

EMAIL
Facebook
Facebook
Google+
http://margute.com/2016/05/05/blogger-tagebuch-margute/
Twitter
SHARE
Pinterest
LinkedIn
Instagram

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

scriptsell.neteDataStyle - Best Wordpress Services